Erstkommunion / Eucharistie

Ihr Kind ist jetzt etwa 8 Jahre alt bzw. besucht die 2. Schulstufe. Von der Religionslehrerin/vom Religionslehrer erhalten Sie die Einladung, ihr Kind auf den erstmaligen Empfang der Heiligen Kommunion vorbereiten zu lassen und bei der Vorbereitung eventuell als „Tischmutter“ /„Tischvater“ mitzuwirken.

Erstkommunion2015inHausmannstättenSinn der Erstkommunion

Die Feier der Eucharistie (Hl. Messe) bringt die volle Gemeinschaft der Getauften mit Jesus Christus und seiner Kirche zum Ausdruck. Sie ist der Mittelpunkt des christlichen Lebens und findet gewöhnlich jeden Sonntag in der Kirche statt. In dieser Heiligen Messe empfangen die Kinder erstmals die geweihte Hostie, den Leib Christi.

 

Was ist zu tun?

Wenn das Kind katholisch getauft ist, werden die Eltern von den katholischen Religionslehrerinnen/Religionslehrern über die Erstkommunionvorbereitung informiert und zur Erstkommunionfeier eingeladen.

Mütter und Väter sind eingeladen, an den angebotenen Elterninformationsabenden teilzunehmen und die Vorbereitungen mitzutragen.

In einer feierlich gestalteten Heiligen Messe (meist im Mai/Juni) empfangen die Kinder dann erstmals die geweihte Hostie, den Leib Christi. Ab der Erstkommunion sind die Kinder eingeladen, jeden Sonntag die Heilige Messe mitzufeiern und den Leib Christi zu empfangen. Hier laden wir besonders zu den kindgerecht gestalteten, ein Mal im Monat stattfindenden Familien- und Kindergottesdiensten ein.

Menschen, die krankheitshalber oder aufgrund von Bettlägrigkeit nicht zur Messe kommen können, die Kommunion aber gerne empfangen würden, mögen sich bitte im Pfarrsekretariat melden. Pfarrer, Diakon oder ein/eine KommunionhelferIn der Pfarre kommen dann ins Haus und spenden die Krankenkommunion.

u  Erstkommunion 2017

u
 
Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder 2017


u
 
Kirchenralley als Vorbereitung auf die Erstkommunion 2017


5 Zurück zur Seite "Leben aus dem Glauben" und "Sakramente"